Unsere Farm

Angefangen hat alles 1996 mit einer tragenden Stute, 1999 einem stattlichen Hengst als Grundstein für unsere Alpakazucht und die erste Alpakafarm im Havelland. Unsere Farm bevölkern nicht nur Alpakas, der Art Huacaya und Suri, sondern auch, die aus deren Lebensraum stammenden Nandus (südamerikanische Laufvögel).

© Foto Manfred Eisenlohr, Herr Friedel Suri-Hengst © Foto Manfred Eisenlohr, Herr Friedel

Wie kommt man auf die Idee, Alpakas zu halten?
Ganz einfach, Nora pflegte und züchtete 47 Jahre im Tierpark Berlin alle 6 Kamelarten. Als fest stand, dass wir auf’s Land ziehen, lag es also nahe, dort Kamele zuhalten.

Nora ist Mitglied im Verein der Züchter, Halter und Freunde von Neuweltkameliden e.V.